Nachhaltigkeit im Café Susann – Teil 3

Verpackungsmüllreduktion im Café Susann

Im Café Susann arbeiten wir jeden Tag daran, Plastik- und Verpackungsmüll zu reduzieren. So benutzen wir nur noch für den Plastikmüll Kunststoffmüllbeutel, auf einen Restmüll in der Küche verzichten wir dank strikter Mülltrennung mittlerweile komplett. Unsere To Go-Becher sind kompostierbar, die Servietten aus recyceltem Papier, Kuchen und Lunch zum Mitnehmen werden in Glas, Papier oder mitgebrachte Boxen gepackt. In der Caféküche ersetzen wir nach und nach Backpapier, Frischhaltefolie und andere Wegwerfprodukte durch nachhaltige Alternativen wie Bienenwachstücher und Backunterlagen aus Silikon, beim Markteinkauf haben wir Körbe und Stoffbeutel dabei. Unseren Tee kaufen wir lose ein und lagern ihn in Dosen; statt Wegwerfstrohhalmen verwenden wir Halme aus Metall und Glas und unsere Hofmilch sowie unser Kaffee werden uns in Glasflaschen beziehungsweise Pfandboxen aus Metall geliefert.
Was sind eure Tipps um Plastik und Verpackungsmüll zu reduzieren? 

Previous PostNext Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.